archivseite krit-journal über den wtc-anschlag
zum aktuellen krit
impressum
 


H.o.m.e
Die Fragen
Die Antworten


 

 

Antwort
Gerlinde
Email: Cassarah@gmx.de
 
Frage: Was wären am 11.9. Deine ersten Amtshandlungen als Bundeskanzler gewesen?
1: den Menschen, die in den USA trauern, das Mitgefühl aussprechen. 2: den Regierenden der USA keine uneinageschränkte Solidarität versichern, sondern nur unter Ausschluß militärischer Operationen. 3.: Kontaktaufnahmen zu den UN und den Nato-Verbündeten zwecks Koordination geeigneter Maßnahmen zur nicht militärischer Bekämpfung internationaler Terrorakte (Vorbereitung eines internationalen Kongresses). 4.: Juristische Abklärung, ob und wann ein Terroranschlag als Krieg zu definieren ist und unter welchen Voraussetzungen 5 in Kraft tritt. 5.: Einberufung einer Sondersitzung des deutschen Parlaments zwecks öffentlicher Beratung der eingetreten Situation und der nächsten Schritte.
 
Frage: Wie vertrauenswürdig ist Presse und Fernsehen?
Mehr denn je ist Vorsicht angesagt, die von Presse und Fernsehen vorgefertigten *verzehrfertig und mundgerechten* Happen als eigene Meinung zu übernehmen.
 
Frage: Welche Zweifel bestehen an der Schuld Osama bin Ladens?
Sio lange nicht einmal die "erdrückende Beweise" öffentlich gemacht werden, bestehen Zweifel.
 
Frage: Wie würdest Du die Taliban bekämpfen?
In einem US-board las ich." Why not *bomb* Afghanistan with food" und genau das halte ich für die humanste und zugleich wirkungsvollste Methode.
 
Frage: Rasterfahndung als Rassismus der politische Elite?
Rasterfahnung nach "unauffllägen Tätern" ist absolut sinnlos.
 
Frage: Schily, Scharping, Schröder, wer hat warum das Bundesverdienstkreuz verdient?
Es gibt nur eine Politikerin, die sich im Zusammenhang mit Reaktionen nach dem 11.9.01 verdient gemacht hat. Das ist die Parlamentarierin der USA, die als einzige gegen 420 Stimmen GEGEN einen miltärischen Vergeltungsschlag gestimmt hat.
 
Frage: Welche Ursachen hat der WTC-Anschlag?
Die Ursachen sind komplex und vielschichtig. EINE der Ursachen ist die ständig größer werdende Kluft zwischen armen und reichen Nationen und der nicht vorhandenen Bereitschaft, vom erworbenen Überfluss abzugeben.
 
Frage: Was macht Dir Sorge an der gegenwärtigen Entwicklung?
Dass Grundrechte (z.B. Grundrecht auf Frieden) und unser Grundgesetz so schnell einfach außer Kraft gesetzt werden können. Unter dem Deckmantel der Bekämpfung des internationalen Terrorismus kann nun jeder sein nationales Süppchen kochen! Man denke nur daran, was russische Soldaten in Tschetschenien verbrochen haben. Selbst Kriegsverbrechen werden nun in einem anderen Licht beurteilt und Putin bekommt von den deutschen Parlamentariern standing ovations!
 
Frage: Hat der WTC-Anschlag Dein Leben verändert?
Ja. Im Vergleich zu den weltweiten Folgen eines Krieges sind private Alltagssorgen zwar nicht verschwunden aber nachgerade läppisch geworden.
 
Frage: Deine wichtigste Erkenntnis?
Es ist an der Zeit, sich zu dem, was man will und zu dem, was man auf keinen Fall will, zu bekennen, nicht zu resignieren, sondern im Rahmen der eigenen Möglichkeiten aktiv zu werden. Globales Denken statt Egomanie ist der Weg, auf dem eine Lösung erarbeitet werden kann.


^^^                               H.o.m.e