archivseite krit-journal über den wtc-anschlag
zum aktuellen krit
impressum
 


H.o.m.e
Die Fragen
Die Antworten


 

 

Antwort
Andreas Becker
Email: tacheles@wired-becker.de
Homepage: http://www.wired-becker.de/tacheles/
 
Frage: Was wäre am 11.9. Deine erste Amtshandlung als Bundeskanzler gewesen?
...ein Beileidstelegramm und eine Reise nach Israel.
 
Frage: Wie vertrauenswürdig ist Presse und Fernsehen?
So vertrauenswürdig wie jedes Unternehmen, dass seine Wertschöpfungskette an Zielgruppen ausrichtet und Profit erwirtschaften will/muss. Ansonsten in der Masse: so "objektiv und informativ" wie amerikanische Nachrichtenagenturen!
 
Frage: Welche Zweifel bestehen an der Schuld Osama bin Ladens?
aus Sicht der "zivilisierten"!? Welt: keine. aus Sicht der "..."!? Welt: jede erdenklichen. aus meiner Sicht: irgendwo dazwischen.
 
Frage: Wie würdest Du die Taliban bekämpfen?
Gar nicht. Das schaffen sie allein.
 
Frage: Rasterfahndung als Rassismus der politische Elite?
Ja und so erfolgsversprechend wie zu RAF Zeiten.
 
Frage: Schily, Scharping, Schröder, wer hat warum das Bundesverdienstkreuz verdient? "Bun|des|ver|dienst|kreuz, das: 1951 von Bundespräsidenten T. Heuss gestifteter Orden für Leistungen, die zum Wiederaufbau Deutschlands beitragen." (Quelle: Der Brockhaus in einem Band) Also: niemand! Oder noch Fragen, Segert?
 
Frage: Welche Ursachen hat der WTC-Anschlag?
Einerseits die "ziviliserten" Werte: Ignoranz, Profit, Egoismus. Andererseits: Ideologie, Intoleranz und Fanatismus.
 
Frage: Was macht Dir Sorge an der gegenwärtigen Entwicklung?
Verkürzte, ungefilterte Informationen. Oberflächlichkeiten, die zu humanitären Katastrophen führen und nichts an den Ursachen bewirken, ausser sie zu verschärfen..
 
Frage: Hat der WTC-Anschlag Dein Leben verändert?
mein tagtägliches: nein. mein zwischenmenschliches: ja in den kommunizierten Inhalten. mein zukünftiges: durchaus.
 
Frage: Deine wichtigste Erkenntnis?
... wo gerade die ersten Bomben fallen: Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertold Brecht)


^^^                               H.o.m.e